StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Rumo und die Wunder im Dunkeln

Nach unten 
AutorNachricht
Mondstern

avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Ort : ca Bonn
Laune : Ganz gut :3

BeitragThema: Rumo und die Wunder im Dunkeln   So Aug 18, 2013 3:39 pm


Rumo und die Wunder im Dunkeln ist ein Roman von Walter Moers, der entgegen seines Covers kein Kinderbuch ist! Es gibt 693 Seiten, die teilweise mit schönen Zeichnungen verziert sind.
Buch Eins(Obenwelt):
Rumo, der kleine Wolpertingerwelpe, lebt mit Fhernhachenzwergen auf einem Bauernhof. Dort ist er aller Liebling und wird wohl behütet. Doch eines Tages entführen einäugige Zyklopen alle Bewohner des Bauernhofes und bringen diese auf eine schwimmende Insel, die Teufelsberge. Dort werden sie in eine Gruft gesperrt und sind somit die Nahrung der Teufelsbergzyklopen. Alle Fhernhachenzwerge und auch andere Tiere werden von den Zyklopen geholt und bei lebendigem Leib gefressen. Alles, was dabei zappelt, schmeckt eben sehr gut.
Rumo lernt die Haifischmade Smeik kennen, die in einem Tümpel wohnt und dort schon vier Jahre überlebt hat. Der Wolpertingern kommt in die Wachstumsphase, lernt sprechen und schafft es, die Zyklopen zu töten und mit allen Gefangenen zu fliehen.
Auf dem Festland trennt er sich von Smeik und reist nach Wolperting, wo er das Mädchen Rala trifft, zu der er eine Bindung spürt. Er hat jedoch nie den Mumm, sie anzusprechen. Rala möchte Rumos Liebe testen und stürtzt sich in die Wolper, den Stadtfluss. Rumo springt hinterher, um sie zu retten. Doch die Wolper ist sehr stark und er wird ohnmächtig. So erlernt Rala in der Not das Schwimmen und rettet Rumo. Dieser wird zum Gespött der ganzen Stadt. Als er Wolperting verläßt, um in den Nurnenwald zu gehen, schnitzt er aus de Holz der Nurnenwaldeiche eine Schatulle für sie. Er reißt zurück und findet die Stadt leer vor. Auf dem Marktplatz klafft ein Loch, der Zugang zu Untenwelt.
Buch Zwei(Untenwelt):
Rumo irrt lange durch riesige, sowie kleine enge Höhlen der bösartigen Welt. Man erfährt, was geschehen ist. Hel, die Hauptstadt von Untenwelt, besitzt das Theater der Schönen Tode. Um Sklaven und Opfer zu finden, haben die Untenweltler Fallenstädte gebaut, die alle paar Jahre "geerntet" werden. So wurden die Wolpertinger Opfer des Theaters, in dem sie gezwungen werden, sich gegenseitig zu töten, damit man nicht die alten und schwachen Wolpertinger erschießt. Rala wurde aber, bevor das Tournier begann, von einer Maschine namens General Ticktack entführt. Dieser sperrte sie in eine Kupferne Jungfrau und foltert sie, indem er ihr Gifte nach belieben in ihren Körper fließen lässt. Rumo findet sie schließlich, als General Ticktack nicht zu Hause ist, doch sie ist schon tot. Er befreit die Wolpertinger aus den Gefängiszellen und alle invasieren den Kampfplatz. Dort überwältigen sie alle Zuschauer und können General Ticktack töten. Als Rumo zurück zu Rala geht, wurde sie von Smeik und einem Professor wiederbelebt. Alle reisen wieder nach Wolperting und Rala und Rumo gestehen sich die Liebe. Der Berater des Königs und alle Bewohner von Hel sterben qualvoll an der Krankheit, mit der Rala getötet wurde. Der König reist mit dem Kriegsvolk hinterher, um die Wolpertinger zu töten, bevor sie Obenwelt erreichen. Er und seine Untertarnen werden von den Monstern aus Untenwelt dabei aufgefressen.

So das war sehr knapp die Inhaltsangabe. Wie ihr seht, ist das Buch nichts für schwache Nerven, aber mir hat es sehr gefallen und ich habe es sogar als Höhrbuch(gesprochen von Dirk Bach).
Wenn ihr noch andere Bücher von Walter Moers lest, werdet ihr den Zusammenhang feststellen. Alle Bücher spielen auf dem Kontinent Zamonien. Die Besonderheit an seinen Geschichten ist, dass alle Personen sehr starke Charaktere und unverkennbare Verhaltensmuster haben. Der König von Hel spricht zum Beispiel mit umgedrehten Silben. Hier ist ein Teil seiner Rede an die Wolpertinger:  "Seid grüßtge, oh ihr Nengefange des Tersthea der Nenschö Deto! Ihr seid hier, um zu fenkämp! Ihr seid hier, um zu benster! ..."
Ihr müsst dieses Buch unbedingt lesen! Es ist eigentlich eine Nebengeschicht. Rumo kommt als erstes in"Die dreizehneinhalb Leben des Käpt'n Blaubär" vor. In "Rumo" wird seine ganze Geschichte erzählt. Das komishe ist, es kommt zwar auch Smeik bei "Käpt'n Blaubär" vor, jedoch kann man keinen Zusamenhang oder Knüpfpunkt erkennen, wie man die Geschichten zusammen zeitlich übereinstimmend vereint.

UNBEDINGT LESEN!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Rumo und die Wunder im Dunkeln
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ein Wunder für Ten Idealis?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Frozen Ice :: Bücher, Filme und weiteres :: Bücher & Manga :: Bücher-
Gehe zu: