StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Die Bücherdiebin [Markus Zusak]

Nach unten 
AutorNachricht
Bright



Anzahl der Beiträge : 39

BeitragThema: Die Bücherdiebin [Markus Zusak]   Do Sep 12, 2013 5:06 pm

Hey,
Die Bücherdiebin ist ein Roman von Markus Zusak, hat 588 Seiten und ist von 2009.
Hier die Beschreibung der Rückseite:
"Im Alter von neun Jahren hat Liesel schon vieles verloren. Ihren Vater, einen Kommunisten. Ihre Mutter, die ständig krank war. Ihren Bruder Werner - auf der Fahrt nach Molching zu ihren Pflegeeltern. Als ihr Bruder stirbt gerät sie zum ersten Mal in das Blickfeld des Todes. Und sie stiehlt ihr erstes Buch - ein kleiner, aber folgenreicher Ausgleich für ihre Verluste. Dann stiehlt sie weitere Bücher. Äpfel und Kartoffeln. Das Herz von Rudi. Das von Hans und Rosa Hubermann. Und das von Max. Und das des Todes. Denn selbst der Tod hat ein Herz."

Eine andere Beschreibung:
"Selbst der Tod hat ein Herz …
1939, Nazideutschland. Liesel lebt bei Pflegeeltern in der Himmelstraße in Molching. Sie sieht die Juden nach Dachau ziehen. Sie erlebt die Bombennächte über München. Und überlebt: weil der Tod sie in sein Herz geschlossen hat. Sie – und die Menschen aus der Himmelstraße.
Molching bei München. Hans und Rosa Hubermann nehmen die kleine Liesel Meminger bei sich auf – für eine bescheidene Beihilfe, die ihnen die ersten Kriegsjahre kaum erträglicher macht. Für Liesel jedoch bricht eine Zeit voller Hoffnung, voll schieren Glücks an – in dem Augenblick, als sie zu stehlen beginnt. Anfangs ist es nur ein Buch, das im Schnee liegen geblieben ist. Dann eines, das sie aus dem Feuer rettet.
Eine Diebin zu beherbergen, wäre halb so wild, sind die Zeiten doch ohnehin barbarischer denn je. Doch eines Tages betritt ein jüdischer Faustkämpfer die Küche der Hubermanns…"

Das klingt erstmal zumindest für mich nichts, was ich lesen würde, aber es lohnt sich. Ich hab ungelogen ab der Hälfte des Buches alle paar Seiten Rotz und Wasser geheult, nicht, weil es an der Stelle schon so unglaublich traurig wäre, eher, weil einige Szenen wirklich süß und rührend und sehr wahr klingen. Also, ich kann das Buch nur empfehlen, im November kommt auch ein Kinofilm dazu raus. Zusak hat einen tollen Schreibstile, die Geschichte basiert teilsweise auf den Erfahrungen seiner Verwandten, die aus Deutschland kommen und ich finde die Geschichte einfach ansprechend, auch wenn sie vielleicht nicht so spannend klingt. Ich selbst lese an sich ja auch keine solchen Bücher, aber ich hatte von dem Autor schon viel Gutes gehört und...joah...war eine tolle Entscheidung.

Lg
Bright
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondstern

avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Ort : ca Bonn
Laune : Ganz gut :3

BeitragThema: Re: Die Bücherdiebin [Markus Zusak]   Sa Sep 14, 2013 11:15 pm

ich habe das im regal stehen, aber nur ein paar seiten gelesen vor vielen jahren. anscheinend muss ich es nachholen^^

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Die Bücherdiebin [Markus Zusak]
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Frozen Ice :: Bücher, Filme und weiteres :: Bücher & Manga :: Bücher-
Gehe zu: